Parkverordnung

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2404 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/menu.inc).

Antwortbrief des ANU bestätigt nur die Bedenken

Wie im Regionaljournal vom 17. November zu lesen und zu hören war, hat der Kanton den Kraftwerk Zervreila mit einem Brief geantwortet. Aus unserer Sicht hat der Antwortbrief die Bedenken jedoch nur bestätigt.

Parc Adula - Was erwartet uns noch?

Seit mehreren Jahren besuche ich als Landwirt im „Parkgebiet“ sporadisch Infoveranstaltungen des Parks und musste im Laufe der Zeit einige divergierende Aussagen zur Kenntnis nehmen, hier zwei Beispiele:

Alp Carpet la Greina

Die Bewirtschaftung der Alp sei mustergültig und müsse sogar gefördert werden, so hiess es. Heut steht fest, dass die Schafe wertvolle Weidefläche verlieren sollen und die Verwaldung von Weiden mittelfristig als Parkziel vorgesehen ist.

KWZ und Parc Adula

Die Haltung der Kraftwerke Zervreila AG zum Parc Adula

Schweizer Bauer: Vals will mehr Freiheiten

Der Gemeinderat von Vals GR will mehr Freiheiten für die wirtschaftliche Entwicklung in der Umgebungszone des geplanten zweiten Nationalparks Parc Adula. Die Gemeindeexekutive hat «erhebliche Bedenken, die Rahmenbedingungen des Parks könnten die touristische Entwicklung des bekannten Bergdorfes behindern.

Gemeinderat Disentis gibt grünes Licht für den Park Adula

Modell Sumvitg vs. Modell Disentis/Trun/Mesocco und die Vorteile einer vertragslosen Situation für die Gemeinden.

Parc Adula – Grosse Chance oder unkalkulierbares Risiko?

Von Befürwortern wird immer wieder argumentiert, dass der Parc Adula eine grosse Chance für die betroffenen Talschaften und den Tourismus sei. In einem Satz zusammengefasst lautet die 400-seitige Charta denn auch in etwa “Wirtschaftsförderung unter dem Deckmantel des Naturschutzes”. Aber wie gross ist diese Chance wirklich? Oder ist der Park nicht vielmehr ein unkalkulierbares Risiko?

Zitat: “Der Park ist somit als ein Instrument zur Erziehung und Bildung der Bevölkerung zu verstehen.”

Auf der Webseite des Parc Adula, finden sich gut versteckt ein paar Formulierungen, die sehr explizit sind und die wahre Mogelpackung offen legen. Die Umgebungszone verstehen die Parc-Verantwortlichen wie folgt:

Kritische Haltung der Gemeinde Vals

Die Antwort von Stefan Schmid, Gemeindepräsident von Vals, auf unsere Anfrage zur Haltung zum Parc Adula.