Information, Journalismus, Graubünden 1925 und der Parc Adula

Fehlermeldung

  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2404 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/menu.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6543 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).
  • Deprecated function: implode() [function.implode.php]: Passing glue string after array is deprecated. Swap the parameters in drupal_get_feeds() (Zeile 394 von /home/loretzne/www/npa.loretznet.com/includes/common.inc).

Die Werbetour der Promotoren ist nun vorbei. Zeit um die Informationsabende einmal Revue passieren zu lassen. Dazu werden wohl ein paar Artikel nötig sein und in den nächsten Tagen und Wochen noch folgen. 

Die Anmoderation der Abende wurde von Otmar Seiler vorgenommen. Dieser stellte sich vor und erwähnte, dass er Journalist beim Schweizer Fernsehen sei. Gleich anschliessend folge der Vergleich von Graubünden 1925 mit dem Parc Adula, einem mutigen Schritt und Entscheid in die Zukunft. Mit diesem Vergleich versuchte Otmar Seiler dem Abend eine gewisse Ausgangslage zu verleihen. Auf der einen Seite Rückwärtsgewandte, welche wichtigen Errungenschaften der Moderne im Wege stehen. Und auf der anderen Seite die, welche auf dem Weg in eine Zukunft mit einem besseren Menschen, welcher sich einfügt, uns schon einige Schritte voraus sind. 

Als erstes stellt sich mir die Frage, warum dieser Abend von einem Profi vom Schweizer Fernsehen moderiert werden musste? Und noch viel dringlicher die Frage, wie es Herr Seiler als Journalist mit der Objektivität hält? 

Bis 1925 waren Automobile in Graubünden verboten. In diesem Jahr entschieden die Bündner, dass zukünftig auch in Graubünden Autos erlaubt sein sollen. Dieser wegweisende Entscheid von 1925 wird nun mit dem Entscheid zum Parc Adula in einem Zug genannt. Um wie oben genannt, die Rollenverteilung für den Abend schon im Voraus zu definieren. 

Nur kann man die beiden Abstimmungen miteinander vergleichen? Und wenn ja, ist dieser Vergleich dann nicht sogar widersinnig?

Die Öffnung für den privaten Verkehr mit Automobilen, hat unser Täler erschlossen und war für den zunehmenden Wohlstand in unseren Regionen von zentralster Bedeutung. Stellt euch vor im ganzen Kanton wären Autos nach wie vor verboten. Wir müssten unsere Äcker noch mit Ochsen oder Pferden bestellen und die Waren ebenso transportieren. Säumer würden noch immer über die Alpen nach Süden ziehen um Lebensmittel und dergleichen mühselig nach Norden zu transportieren. Das mag sich sehr romantisch anhören. Es sind auch Bilder welche von den Promotoren glorifiziert werden. Es wäre aber ein Leben unter Umständen wie in Rümänien auf dem Land unter armen Leuten. 

Der Entscheid von 1925 hat die Handlungsräume für die Bevölkerung erweitert und hatte wirtschaftlich eine positive Entwicklung zur Folge. Der Parc Adula hingegen beabsichtigt unsere Handlungsspielräume einzuschränken. Es sind also zwei komplett widersinnige Abstimmungen und Philosophien, die hier genommen und in einen Topf geworfen werden. 

Die welche sich damals dafür eingesetzt haben, dass Graubünden sich öffnet und prosperieren kann, würden heute wohl kaum dafür stimmen, diesen schrittweise wieder abzuriegeln und somit den Kanton seiner wirtschaftlichen Spielräume und Chance zu berauben oder einzuschränken. Denn schliesslich sind es doch genau die Anhänger und Promotoren des Parcs welche mit Bildern und Angeboten wie Geissentrekking und Säumerwanderungen arbeiten und darin die Zukunft sehen. Am liebsten würden sie doch wieder Pferde vor die Autos spannen. 

Falscher könnte ein Vergleich nicht gewählt werden. Doch irgendwie beispielhaft für die Gestaltung des gesamten Abends. Es wurde einem ein X für ein U vorgemacht. Widersprüche wurden durch die schiere Länge der Antworten in einer Wortlawine regelrecht begraben. 

 

Aber dazu später mehr. 
 
 
 

Bild Stadtarchiv Chur via Südostschweiz
http://www.suedostschweiz.ch/leben/2016-07-18/als-das-autoverbot-in-grau...